Deutsche WertpapierService Bank AG



Die Lohn- und Gehaltsabrechnung der auf die Wertpapierabwicklung spezialisierten dwpbank unterliegt besonderen Anforderungen. Als Spezialdienstleister für andere Banken bringt das Geschäftsmodell der dwpbank einen heterogenen Personalbestand im Hinblick auf Leistungen im Bereich Compensation and Benefits mit sich. In der Folge ist das Entgeltabrechnungssystem von vielen Besonderheiten geprägt. Hinzu kommen die für die Bankenbranche typischen hohen Sicherheitserfordernissesowie stets neue gesetzliche Vorgaben. Ende 2011 entschied sich die in Frankfurt ansässige dwpbank dafür, einen neuen Abrechnungs-Dienstleister, die abresa GmbH, Schwalbach, mit der auf der SAP HCM-Produktsuite basierten Lohn- und Gehaltsabrechnung und der Reisekostenabrechnung zu beauftragen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Infoblatt.

Deutsche WertpapierService Bank AG

  • Marktführer in der deutschen Wertpapierabwicklung
  • Hauptsitz: Frankfurt am Main
  • Mitarbeiter: 1.700

Ziele

  • Optimierung der externen Lohn- und Gehaltsabrechnung/der Reisekostenabwicklung der dwpbank
  • Einführung von Prozessverbesserungen
  • Gewährleistung von Ausfallsicherheit der IT-Infrastruktur

Lösung

  • Outsourcing der SAP HCM-basierten Lohn- und Gehaltsabrechnung und der Reisekostenabwicklung an die abresa GmbH
  • umfangreiche Dokumentationen und Prozessverbesserungen
  • garantierte Ausfallsicherheit der IT-Systeme und der abresa-Manpower

Nutzen

  • Deutliche Reduzierung der Fehler- und Rückfragequote
  • erhöhte Zuverlässigkeit; kürzere Umsetzungszeiten bei Systemänderungen
  • größeres Vertrauen in die Prozesse
  • Konzentration auf Kernkompetenzen möglich