Überarbeitete SAP Strategie für SAP HCM S/4 HANA®


Heute möchten wir Bezug nehmen auf unseren Bestandskundentag vom 5. September 2019, an dem wir Ihnen u.a. folgende Themen vorgestellt haben:

  • SAP-Produktstrategie 2025
  • Ersatz abgekündigter SAP-Module
  • Vorbereitungsprojekt „HCM Carve Out“ Systemmigration nach dem “Shift&Lift”-Konzept mit dem EPI-Use HR DataSyncManager®

Wie an unserem Bestandskundentag bereits vermutet, hatte die lange Kommunikationsstille seitens SAP einen Grund.

Am gestrigen Dienstag, den 17. September 2019, wurde auf dem DSAG Jahreskongress verkündet, dass SAP Abstand vom Carve-Out des HCM Systems nimmt.

Damit wird die zukünftige Strategie bzgl. S/4 HANA für das SAP HCM neu aufgestellt.

Das SAP HCM kann weiterhin integrativ mit den anderen SAP Modulen auf einer S/4 HANA Datenbank laufen. Geplant ist diese Lösung bereits für 2022 anstatt 2023.

Interessanterweise gab es keine offizielle Aussage für das Travelmanagement, welches „Stand heute“, ab 2025 auf dem S/4 HANA nicht unterstützt würde.

Das Thema Lizenzen wird ebenfalls seitens SAP aktuell überarbeitet.

Was bedeutet das für Sie als Kunden?

Sie werden weiterhin einen Datenbankwechsel benötigen.

Die Zeitschiene für die Umsetzung auf diese Datenbank wird zwischen 2022 – 2025 liegen.

  • Bedenken Sie auch hier die Bereinigung von Altdaten.
  • Binden Sie alle relevanten Beteiligten ein.
  • Legen Sie sich einen realistischen Zeitplan mit ausreichend Testszenarien zurecht.
  • Beachten Sie Ihre technischen Rahmenbedingungen, wie bspw. Schnittstellen.
  • Planen Sie den Datenbankwechsel rechtzeitig ein.

Wenn Sie Unterstützung für Ihre Umsetzung benötigen, wenden Sie sich gerne an abresa. Weitere Informationen entnehmen Sie der DSAG unter: https://www.dsag.de/pressemitteilungen/dsag-setzt-sich-durch-beim-personalwesen